Home

158 bbWenn Marshall Rosenberg, der Begründer der Gewaltfreien Kommunikation gefragt wurde, was man denn als erstes zu jemandem sagen soll, mit dem man einen Konflikt hat, war häufig seine Antwort: „Empathy first!“
Er hielt es für sinnvoll, sich im Konflikt zunächst selbst mitfühlend zu begegnen und dann empathisch zu vermuten, welche Gefühle und Bedürfnisse in der anderen Person lebendig sind.

Empathie ist meiner Meinung nach der Schlüssel zu gelingender Kommunikation und trägt wesentlich dazu bei, dass Konflikte einvernehmlich gelöst werden können.

„Wenn es überhaupt ein Geheimnis des Erfolges gibt, so besteht es in der Fähigkeit,
sich auf den Standpunkt des anderen zu stellen und die Dinge ebenso
von seiner Warte aus zu betrachten wie von unserer.“

Henry Ford (1863-1947)

trainerlink_2016_big